M - Eine Stadt sucht einen Mörder

Mediennummer 4650001

Die Video-DVD: "M - eine Stadt sucht einen Mörder": Ein Kindermörder ängstigt die Bevölkerung einer Großstadt, narrt die Polizei und versetzt die Unterwelt in Aufregung, denn die ständigen Razzien und Kontrollen halten die Kriminellen von ihrer "Arbeit" ab. Unter Führung des Schränkers und mit Hilfe der Bettler gelingt es ihnen schließlich, den Mörder zu fangen. Aber auch Kommissar Karl Lohmann ist dem Mörder auf der Spur, in letzter Minute kann er verhindern, dass er von einem makabren Unterwelttribunal gelyncht wird.

Der berühmte Film über den Kindsmörder "M" lässt durch die bitter-ironische Darstellung der sozialen Verhältnisse gewisse Sympathien mit dem Mörder (Peter Lorre) aufkommen. Insbesondere die Verwendung von Licht- und Toneffekten machten "M" zu einem filmischen Meisterwerk.

Die Material-DVD enthält vier Filmausschnitte, die die Themen „Dramatik“, „Warten“, „Parallelmontage“ und „Melodie pfeifen“verdeutlichen sollen. Das farbige Plakat für den Film wird abgebildet. Es wird ferner das Hauptthema von Edward Griegs „Per-Gynt“-Suite Nr. 1 („In der Halle des Bergkönigs“) konzertant und (im Film) gepfiffen gespielt. Es folgen die filmografischen Daten. Auf der ROM-Ebene der DVD befinden sich Unterrichtsmaterialien (Storyboards, Unterrichtsentwürfe und Filmausschnitte).

Originaltitel:
M - Eine Stadt sucht einen Mörder

Sprache(n): 
deutsch

FSK/USK: 
Freigegeben ab 12 Jahren (Neuprüfung)

Drehbuch: 
Thea von Harbou, Fritz Lang

Produktion/Produzent: 
Seymour Nebenzahl

Regie:
Fritz Lang

Darsteller:
Peter Lorre (Hans Beckert)
Gustav Gründgens (Schränker)
Otto Werneke (Kriminalkommissar Karl Lohmann)
Theo Lingen (Bauernfänger)

Kamera:
Fritz Arno Wagner

Schnitt:
Paul Falkenberg

Musik:
keine, bis auf die gepfiffene Melodie aus der Peer-Gynt-Suite No.1 (Edvard Grieg)

 .

Die didaktischen Schwerpunkte:

  • Propaganda
  • Individuum und Gesellschaft
  • deutsche Geschichte

Die filmischen Gestaltungsmittel:

  • Die Parallelmontage
  • Die dramatische Zuspitzung
  • Kameraeinstellungen